Ausmusterung von K-PGA 05/2008 – W und co.

Dieser Geheimcode ist schnell aufzuklären. Heute Vormittag wurden 97 Personen, davon 64 Männer und 33 Frauen, sowie von den 97 auch 29 mit migrantischen Hintergrund – “ja, sogar aus den Philippinen und dem Irak” (Zitat) aus dem Polizeigrundlehrgang 2008 nach zweijähriger Ausbildung ausgemustert, sprich in den Polizeidienst gestellt.
Frau Inspektor und Herr Inspektor wurden bezeichnenderweise im Strassenbahnmuseum diese Ehre zu teil, aber dafür gab es gleich zwei FestrednerInnen: Herrn Landtagspräsidenten und Vizepräsident der “Helfer Wiens” und “Kollege als Feuerwehrmann” Professor Harry Kopitz und die Ministerin.
Interessant ist bei diesen Selbstlobhudeleien, dass Fekter von der grössten Menschenrechtsorganisation Österreichs sprach, mit ihr als Chefin und Aussenstellen in ganz Österreich und “…sogar im Ausland, und am Balkan!” (Jaja, der Balkan, nun, ist ja erst 90 Jahre her, …)
Eine kleine polizeiliche Eigenheit habe ich auch wieder mal erfahren: Es wurden schön protokollarisch alle möglichen Menschen begrüsst (besonders gefällt mir immer der Passus: “Die hohe Geistlichkeit”, da mein Bruder als evangelischer Polizeiseelsorger plötzlich zu dieser zählt und wir ProtestantInnen diesen Begriff überhaupt nicht verwenden in unserem Verständnis), dann wurde Frau Marek begrüsst – als Staatssekretärin und – welch Zufall – als ÖVP-Obfrau in Wien, Harry Kopitz als Landtagspräsident und Vertreter des Bürgermeisters, dann der Sicherheitssprecher der ÖVP Dr. Wolfgang Ulm und dann – nein, niemand aus der politischen Arbeit ausser der Stellvertretende Bezirksvorsteher aus Landstrasse und der Bezirksvorsteher aus Döbling sowie Bereichsleiter Mag. Müller aus dem Wiener Magistrat. Aber: Weder Brigadier und Landtagsabgeordneter Wolfgang Jung von der FPÖ noch ich als Vertreter der Grünen.
Die Opposition kam schlichtwegs nicht vor, schon Vorleistung für rot/schwarz?
Da dies nun nicht das erste mal war, schon bei vergangenen ähnlichen Veranstaltungen wurde ich nicht genannt – was mich persönlich nicht stört, aber wenn dann beim Mineralwasser nach der Festivität ich zu InspektorInnen gehe und ihnen “alles Gute” wünsche, die ganz erstaunt sind, dass auch ein Grüner Vertreter da war, dann frage ich nach, wieso diese protokollarische Form.
Heute hat sich das dann zufällig günstig ergeben: Herr Landespolizeikommandant Mag. Karl Mahrer und Frau Vizepolizeipräsidentin Dr. Michaela Kardeis meinten gerade zusammenstehend unisono, dass nur die VertreterInnen der Parteien “über der Funktion des Gemeinderats begrüsst werden würden”, und Ulm als Sicherheitssprecher.
Na, so a Zufall, dass der Stellvertretende Bezirksvorsteher “über” dem Landtagsabgeordneten bei der Polizei protokollarisch geführt wird :))) und in Wien der Landtag auch den Gemeinderat bildet.
Wir haben alle wieder dazu gelernt.
niki

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen